Hannah | 19 Jahre
Programme: Erlebnisreisen Mittelamerika, Sprachreise Costa Rica
Länder: Guatemala, Nicaragua, Honduras, El Salvador, Costa Rica, Panama, Mexiko
Kontakt: #germanpassport

Ich machte mich diesmal auf eine 4-wöchige, kulturelle Reise nach Zentralamerika. Ich fing in Guatemala an, in einer wunderschönen Kolonialstadt namens Antigua. Freundliche Menschen und bunte Häuser fielen mir direkt auf. Die Stadt ist umgeben von einem Vulkan und ist einfach nur traumhaft. Ich startete eine Tour mit Intrepid für ca. 10 Tage. In dieser Zeit bereisten wir Nicaragua, Honduras und El Salvador. Wir erlebten aufregende Grenzübergänge und ich kam kaum aus dem Staunen heraus, wie schön die Natur hier ja ist! Ich sah etliche Vulkane und tolle Landschaften. Ich konnte sogar mehrere aktive Vulkane erklimmen und die Lava im Krater sehen!

 

Ich probierte viel lokales Essen aus und hatte an einem traumhaften Strand in El Salvador sogar meine erste Surfstunde. Obwohl die Menschen hier leider furchtbar arm sind, wird man immer freundlich behandelt und braucht keine Angst haben, obwohl es natürlich keine große Touristenregion ist und man sich immer respektvoll gegenüber den Einheimischen verhalten sollte.

Nach dieser aufregenden Zeit ging es weiter nach Costa Rica, wo ich für eine Woche im Strandparadies Manuel Antonio einen Spanisch-Sprachkurs belegte. Das Lernen hatte mir super viel Spaß gemacht und half mir vor Ort auch echt weiter. Nachmittags ging ich dann oft noch an den Strand oder schnorcheln. Mit neuen Spanischkenntnissen ging es dann weiter nach Panama, wo ich eine kleine Rundreise machte. Dort besuchte ich die wunderschöne Hauptstadt Panama-City, bevor ich mich weiter ins Gebirge zu einer Kaffeeplantage nach Boquete machte.

Die restliche Zeit verbrachte ich in Bocas del Toro, ebenso einem absoluten Inselparadies. Glasklares Wasser und pure Sonne empfingen mich dort. Ich sah dutzende Palmen und Seesterne, ging schnorcheln und genoss die frische Meeresbrise.

Meine letzten drei Tage verbrachte ich dann noch in Mexikostadt, wo ich noch einmal eine neue Kultur kennenlernen durfte. Die Stadt hat historisch sehr viel zu bieten und hat tolle Museen und Gebäude. Ich hatte abschließend auch noch einen Ausflug nach Teotihuacán gemacht, zu den heiligen und bewundernswerten Tempeln.

Zentralamerika wird leider von zu wenigen Touristen besucht, da es wirklich sehenswert ist! Noch nie habe ich so viel über andere Kulturen lernen können, diese Reise hat mich auf jeden Fall geprägt.